Neues vom FiHuHo 2018!

  • Die Teamer 2017

Heb mit uns ab!

Ist dir die Stadtranderholung „FiHuHo“ bekannt? Vielleicht warst du im letzten Jahr bereits dabei? Auf jeden Fall erwartet dich auf dem Fingerhutshof ein abwechslungsreiches und buntes Ferienprogramm mit vielen tollen Highlights. Vom 16.07. bis 02.08.2018 öffnet der Fingerhutshof seine Tore für dich und viele andere Kinder, um die unendlichen Weiten des Weltraums zu entdecken. Neben spannenden Abenteuern und waghalsigen Wettkämpfen erforschen wir die unbekannten Weiten des Alls.

Werde zur Astronautin oder zum Astronauten und heb mit uns ab! Und wenn du genug vom Weltraumtrubel hast und „deine Basis chillen“ willst, kein Problem: Auch Entdeckerinnen und Entdecker brauchen mal Ruhe vom All-Tag. Auf dem riesigen Gelände des „FiHuHos“ kannst du chillen, toben, mit deinen Freundinnen und Freunden spielen, Hütten bauen und das machen, worauf du Lust hast. Neugierig geworden? Dann hier noch ein paar Fakten: 

Es gibt ein Frühstücksbüffet, Mittagessen, Gebäck und Getränke (Wasser) auf dem Hof. Außerdem wirst du von einem geschulten Weltraum- und Betreuungsteam rundum mit Spielen und Angeboten versorgt.

Und wie läuft der „FiHuHo“ ?

Alle angemeldeten Kinder werden von uns in zwei Gruppen eingeteilt. Die zwei Gruppen besuchen tageweise im Wechsel den Hof. Insgesamt verbringst du also 7 Tage bei uns. Und damit du auch wirklich weißt wann, hast du hier die Termine für deine Gruppen: Du bist in

Gruppe 1, wenn du in Bedburg-Hau oder Kalkar wohnst
Kalkar 16.7. | 18.7. | 20.7. | 24.7. | 26.7. | 30.7. | 01.08.

Gruppe 2, wenn du in Rees, Uedem oder Kranenburg lebst
17.7. | 19.7. | 23.7. | 25.7. | 27.7. | 31.7. | 02.08.

Du stehst morgens zwischen 8.00 Uhr und 8.45 Uhr an einer spezial FiHuHo-Bushaltestelle in deiner Gemeinde oder Stadt und wirst dann mit dem Bus zum Fingerhutshof gebracht. Abends gegen 17.30 Uhr bringt dich der Bus zu deinen Ausgangspunkt.

Das Programm, Fotos vom Betreuungsteam, einen Speiseplan, eine Fotogalerie und viele weitere Infos gibt es demnächst hier. 

... Und wie melde ich mich an???

Wenn du in die Schule gehst und höchstens 13 Jahre alt bist, dann können deine Eltern ab Montag, dem 26.03.2018 eine Teilnahmekarte für 35,00 Euro kaufen. Damit bist du angemeldet!

 

 

Hinweis für eure Eltern!

Liebe Eltern!

Die Karten erhalten Sie in der Stadt oder Gemeinde, in der Sie wohnen:

Bedburg-Hau: Gemeindeverwaltung, Rathausplatz 1 (Zi. 8, Herr Peters)

Kalkar: Verwaltungsneubau, Markt 20 (  Zi. 105, Frau Felka)

Kranenburg: Rathaus, Klever Straße 4, Bürgerservice

Rees: Rathaus, Markt 1 (Zi. 15, Frau Weikamp)

Uedem:  Rathaus, Mosterstraße 2, Bürgerbüro

Falls Sie Arbeitslosengeld II oder vergleichbare Sozialleistungen empfangen, ist die Teilnahme an der Tagesfreizeit für Ihr Kind bzw. Ihre Kinder kostenlos. Ebenfalls ist die Karte ab dem dritten teilnehmenden Kind kostenlos. Außerdem besteht für alle teilnehmenden Kinder ein Unfallversicherungsschutz.

 

Elterninfoabend

Außerdem veranstalten wir auch in diesem Jahr einen Informationsabend für alle Eltern, die unsere Stadtranderholungsmaßnahme „FiHuHo“ kennenlernen möchten. Dieser findet am 16.04.2018 um 18.30 Uhr auf dem Fingerhutshof in Kalkar-Wissel statt. Für den Elternabend müssen Sie sich aus organisatorischen Gründen bitte per E-Mail an claudia.jennen@kreis-kleve.de anmelden! Beim Elternabend erklären wir anhand von Fotos und Berichten unsere Maßnahme. Außerdem machen wir eine Hofführung und beantworten möglichst alle Fragen!

 

Bei Fragen, Anregungen für den FiHuHo 2018 bin ich hier zu erreichen:

Claudia Jennen
Kreisverwaltung Kleve
Abteilung Jugend und Familie
Tel.: 02821-85473
E-Mail: claudia.jennen@remove-this.kreis-kleve.de


Hier findet ihr eine kleine Auswahl von Bildern der Gruppe 1.

Die Fotogalerie 2017 der Gruppe 2.

Die Ausflüge der Superhelden...

Für Superheldinnen und Superhelden haben wir uns wieder etwas Besonderes ausgedacht: Tanzprojekt, Wasserläufe, Theater, Pommes Frites und wieder der Blitzomat.

Auch in diesem Jahr finden wir wieder viele, viele Sachen, die unsere Superheldinnen und Superhelden vergessen haben.

Top